Winterpreisbremse: Dein Strompreis bleibt unter 40 Cent/kWh mehr erfahren. Aktuelle Infos zur Strompreisbremse findest du hier.

E-Auto Stromkosten im Überblick: So fährst du flexibel und günstig

E-Auto Stromkosten im Überblick: So fährst du flexibel und günstig

Inhalt

E-Auto Stromkosten genau erklärt

Elektroautos sind auf dem Vormarsch. Reichweite, Leistung und Preise werden immer attraktiver, sodass 2023 ein neuer Höchstwert an Neuzulassungen von E-Autos erreicht werden konnte: Mit mehr als einer halben Million Zulassungen machen Elektroautos inzwischen fast 20 Prozent der Neuzulassungen in Deutschland aus. Die Gründe, die dabei für die Anschaffung eines E-Autos sprechen, sind vielfältig: Natürlich ist die E-Mobilität ein wichtiger Faktor in der Energiewende, E-Autos fahren emissionsfrei. Seit sich Reichweite und Anschaffungspreis verbessert haben, gibt es aber noch ein weiteres wichtiges Argument für elektrische Fahrzeuge: Strom ist in der Regel günstiger als Benzin oder Diesel.

Aber mit welchen Stromkosten müssen Autofahrer überhaupt rechnen? Lohnt sich eine eigene Wallbox oder sind öffentliche Ladepunkte ausreichend? Wir geben einen detaillierten Einblick und haben dir zusätzlich 5 wichtige Tipps zusammengestellt, mit denen du Strom sparen kannst. 

Wie berechnet man die Stromkosten für ein E-Auto?

Die Stromkosten, die für das Laden eines E-Autos anfallen, lassen sich grundsätzlich genauso berechnen wie die Spritkosten für einen Verbrenner. Um die Kosten für 100 Kilometer zu erhalten, multiplizierst du einfach deinen Stromverbrauch mit dem Strompreis pro Kilowattstunde. Der Unterschied zu Benzin oder Diesel: Sowohl die Strompreise als auch dein Verbrauch können stärker schwanken.

Wie unterscheiden sich die Kosten für E-Auto und Verbrenner?

Schauen wir uns ausschließlich die Lade- bzw. Spritkosten bei E-Autos und Verbrennern an, fährst du mit einem Elektroauto in der Regel günstiger. Hier ein Beispiel zur besseren Visualisierung:

Dein Verbrenner hat einen Verbrauch von 8 Litern auf 100 Kilometer. Tankst du Benzin, landest du laut aktuellem Durchschnittspreis von 1,729 Euro pro Liter bei 13,83 Euro pro 100 Kilometer.

Dein E-Auto hat einen Stromverbrauch von 20 kWh pro 100 Kilometer. Lädst du dein Auto aktuell an einer Ladestation, die von EnBW betrieben wird, zahlst du 61 Cent pro kWh, woraus sich ein Preis von 12,20 Euro auf 100 Kilometer ergibt. Allerdings: Möchtest du eine Schnellladestation nutzen, steigen die Kosten. Andererseits sinken deine Kosten pro kWh deutlich, wenn du einen Ladetarif mit monatlicher Grundgebühr und Ladekarte abschließt.

Einerseits sehen wir schnell, wie abhängig die Ladekosten vom Anbieter sind. Andererseits sehen wir aber auch, dass eine Normallladestation selbst ohne Vergünstigung günstiger ist als die Spritpreise. Noch günstiger wird das Laden allerdings, wenn du eine eigene Wallbox zu Hause installieren lässt und deinen Haushalts- oder Autostromtarif verwendest.

Autostrom für Zuhause

Mit der smarten Lösung von RABOT Charge kannst du Strom zuhause zu den aktuellen Börsenpreisen nutzen und deine Stromkosten deutlich reduzieren – und das ganz ohne eigenen Aufwand.

Tipps & Tricks

Stromtarife für E-Autos

Die günstigste Option zum Laden deines E-Autos ist die eigene Wallbox zu Hause. Aber auch hier gibt es zusätzliche Möglichkeiten, wie du deine Stromkosten weiter senken kannst.

ein Drehstromzähler für Strom gemessen in kWh

Zusätzlicher Stromzähler

Ein zusätzlicher Stromzähler ermöglicht dir die isolierte Abrechnung deines Ladestroms, sodass du von günstigeren Autostromtarifen profitieren kannst.

Autostrom

Schließt du einen Autostromtarif ab, liegen die Preise pro Kilowattstunde noch niedriger als im Haushaltsstrom. Statt etwa 27 bis 32 Cent zahlst du nur etwa 18 bis 25 Cent für das Laden deines Autos. Bei geringer jährlicher Fahrleistung kann auch ein Kombitarif aus Haushalts- und Autostrom sinnvoll sein, der beispielsweise nachts günstigere Preise anbietet, aber keinen gesonderten Stromzähler benötigt.

Ein Elektroauto wird in einer privaten Wallbox geladen mit Ökostrom
Eine Frau steht an einer Wallbox und hält das Ladekabel für ihr Elektroauto in der Hand

Smarter Stromtarif

Noch mehr sparen kannst du mit einem smarten Stromtarif. Nutzt du beispielsweise den smarten Ladetarif von rabot.charge, sparst du bis zu weitere 40 Prozent. Warum? Du profitierst von den schwankenden Preisen an der Strombörse, die direkt an dich weitergegeben werden. Nutzt du ein Smart Meter, wird dein Auto automatisch erst dann geladen, wenn die Strompreise gerade besonders günstig sind.

Stromkosten sparen mit dem E-Auto: 5 Tipps

Förderungen und Steuervorteile für E-Autos

Die Bundesregierung hat sich das Ziel gesetzt, dass bis 2030 15 Millionen E-Autos auf Deutschlands Straßen unterwegs sein sollen. Um dieses Ziel zu erreichen, legt sie sowohl Wert auf den Ausbau der Ladeinfrastruktur als auch auf die Anschaffung der E-Autos. Deshalb gibt es in diesem Bereich einige Förderungen und Vergünstigungen für Verbraucher:

KFZ-Steuer: Bis zum Jahresende 2030 sind Elektroautos von der KFZ-Steuer befreit. Nach Ablauf dieses Zeitraums wird die KFZ-Steuer fällig, allerdings nur 50 % der Steuer für Verbrenner.

Förderung für Wallboxen: Von Bundesländern und Kommunen gibt es vielseitige Angebote zur Förderung der Ladeinfrastruktur, sowohl für Privatpersonen als auch für Gewerbetreibende. NRW fördert den Kauf einer privaten Wallbox beispielsweise mit 1.000 Euro, in Kombination mit einer PV-Anlage sogar mit 1.500 Euro.

THG-Quote: Wer ein E-Auto fährt, kann die THG-Prämie Dabei handelt es sich um ein Zertifikat, das an Unternehmen verkauft wird, die damit ihren CO2-Ausstoß kompensieren und Strafzahlungen vermeiden können. Der Verkauf ist unkompliziert über THG-Anbieter möglich.

Durch die aktuelle Unsicherheit im Bundeshaushalt wurde die staatliche Förderung für den Kauf eines E-Autos eingestellt. Zur KfW-Förderung für private Ladestationen in Kombination mit einer Solaranlage gibt es im Januar 2024 noch keine klare Aussage.

Fazit

Nimm aktiv Einfluss auf deine Ladekosten

Die Stromkosten für dein E-Auto hängen von mehreren Faktoren ab: vom Auto selbst und seinem Stromverbrauch, von deiner Fahrweise und natürlich von den Strompreisen. Laden an öffentlichen Ladepunkten ist dabei deutlich kostenintensiver als an der eigenen Wallbox zu Hause – besonders in Kombination mit einem smarten Autostromtarif, durch den du immer zu den günstigsten Zeiten lädst. Anders als beim Verbrenner kannst du deine Ladekosten demnach überraschend stark beeinflussen, während du zeitgleich einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leistest.

Berechne deine persönliche Ersparnis mit smartem Laden

Wieviel fährst du mit deinem Elektroauto ungefähr pro Jahr?
Fahrleistung Fahrleistung
Wallbox Wallbox
Laden Laden
Smart−Meter Smart−Meter
unter
10.000 km
10.000 -
25.000 km
über
25.000 km
Welche Wallbox verwendest du für das Laden zuhause?
Fahrleistung Fahrleistung
Wallbox Wallbox
Laden Laden
Smart−Meter Smart−Meter
Steckdose
Wallbox
7,4kw
Wallbox
11kw
Schnelle
Wallbox
22kw
Wann lädst du dein Auto in der Regel?
Fahrleistung Fahrleistung
Wallbox Wallbox
Laden Laden
Smart−Meter Smart−Meter
blank
blank
über Nacht
blank
blank
am Tag
blank
blank
Tag & Nachts
Welchen Stromzähler-Typ hast du verbaut?
Fahrleistung Fahrleistung
Wallbox Wallbox
Laden Laden
Smart−Meter Smart−Meter
blank
Normaler
Zähler
blank
Smart
Meter
Was ist ein Smart Meter?
Wie lautet deine Postleitzahl?
Fahrleistung Fahrleistung
Wallbox Wallbox
Laden Laden
Smart−Meter Smart−Meter
Wir nutzen deine PLZ um deinen Vergleichstarif festzulegen
Mit smartem Laden sparst du jährlich ca.
blank
blank
800 kg CO₂
Smartes Laden ist erst der Anfang. Mit einem Stromtarif bei RABOT Charge sparst du bei deinem gesamten Haushaltsstrom.

Beratung zu Strompreisen und Spartipps!

Wir beraten dich gerne telefonisch zu unseren Strompreisen und wie du mit RABOT Charge bis zu 40% bei deinen Stromkosten sparen kannst.

Indem du fortfährst, akzeptierst du unsere Datenschutzerklärung.

Zeit für einen Wechsel?

Informiere dich jetzt unverbindlich per E-Mail über die Vorteile mit rabot.charge und dein Einsparpotenzial.

Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

Zeit für einen Wechsel!

Wenn du eine Strompreiserhöhung erhalten hast, kannst du von deinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und den Vertrag mit deinem Versorger vor Ablauf der regulären Laufzeit beenden.
Falls du dich für unseren Tarif entscheidest, übernehmen wir für dich den Wechsel und kündigen deinen bisherigen Versorger.
Informiere dich jetzt unverbindlich und kostenfrei per E-Mail über unseren Stromtarif und dein Einsparpotenzial.

Zeit für einen Wechsel?

Informiere dich unverbindlich und kostenfrei per E-Mail über unseren Stromtarif und dein Einsparpotenzial.
Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

Zeit für einen Wechsel?

Informiere dich jetzt unverbindlich und kostenfrei. Wir schicken dir per E-Mail weitere Informationen über unseren Stromtarif inkl. 100% Strompreisbremse und zeigen dir, wie viel du mit rabot.charge sparen kannst.

Unsere Preisbremse

Wir bieten dir in Kombination mit unserem Tarif eine 100% Preisbremse an, die nach Vertragsabschluss über einen Zeitraum von 12 Monaten gilt.
Für die verbleibenden 20% deines Vorjahresverbrauchs, die von der Stompreisbremse der Bundesregierung nicht gedeckelt sind, sprechen wir eine Preisgarantie aus – ebenfalls in Höhe von max. 40 Cent/kWh.
Falls du dich für unseren Tarif mit 100% Strompreisbremse entscheidest, übernehmen wir für dich den Wechsel und kündigen deinen bisherigen Versorger.

Zeit für einen Wechsel!

Wenn du eine Strompreiserhöhung erhalten hast, kannst du von deinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und den Vertrag mit deinem Versorger vor Ablauf der regulären Laufzeit beenden.
Falls du dich für unseren Tarif entscheidest, übernehmen wir für dich den Wechsel und kündigen deinen bisherigen Versorger.
Informiere dich jetzt unverbindlich und kostenfrei per E-Mail über unseren Stromtarif und dein Einsparpotenzial.

Zeit für einen Wechsel?

Informiere dich unverbindlich und kostenfrei per E-Mail über unseren Stromtarif und dein Einsparpotenzial.
Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

Ja!

Wir können auch deinen gesamten Haushalt optimieren. Gib dafür in unserem Preisrechner neben deinem Elektroauto die Anzahl von Personen an, die in deinem Haushalt leben. Wir erstellen dir dann ein passendes Angebot.
Du hast dazu Fragen?

Wir sind von Montag bis Freitag zwischen 9.00 und 18.00 Uhr erreichbar.

Ja!

Mit einem normalen Zähler rechnen wir deinen Verbrauch zum durchschnittlichen Einkaufspreis pro Monat ab. Dafür trägst du deinen Zählerstand jeweils zu Monatsbeginn in unserer App ein. Ein Upgrade zur smarten Option von rabot.charge ist jederzeit möglich.
Du hast dazu Fragen?

Wir sind von Montag bis Freitag zwischen 9.00 und 18.00 Uhr erreichbar.

Hast Du Fragen?

Unser Team hilft dir gerne weiter. Übermittle uns dazu deine Nachricht über das untenstehende Feld und wir werden uns schnellstmöglich per E-Mail zurückmelden.