Hinter den
Kulissen

Gehe mit uns in Richtung Zukunft

Das ist rabot.charge

Mit Überzeugung in Richtung Energiewende

Wir sind ein junges Unternehmen mit motivierten Mitarbeitern und arbeiten jeden Tag aus Überzeugung daran, jedem die Möglichkeit zu schaffen, einen Beitrag zur Energiewende zu leisten. Durch einen Mix aus Experten auf den Gebieten IT und Machine Learning, Energiemarkt und Intradayhandel sowie Vermarktung und Projektmanagement haben wir eine zukunftsweisende Technologie geschaffen, die ein intelligentes Lademanagement für jedermann möglich macht. 

Gemeinsam in Richtung Zukunft

Die Energiewende schaffen wir nur zusammen. Wir von rabot.charge helfen dir, ganz einfach deinen persönlichen Beitrag zu leisten

wer steckt hinter rabot.charge

Das Team

Maximilian Both
Gründer und Geschäftsführer

Maximilian Both ist Gründer und Geschäftsführer der Rabot Charge und verfügt über umfangreiches Marktwissen an den deutschen und österreichischen Strommärkten.

Maximilian Both hat an der TU Wien Technische Physik studiert. In dieser Zeit entstand sein Interesse für die Energiewirtschaft. Nachdem er sein Studium 2010 mit Auszeichnung beendete, war er im Portfoliomanagement der KoM-SOLUTION in Berlin tätig, wo er im Rahmen des Marktprämienmodells für die Vermarktung von Grünstrom an den deutschen und österreichischen Börsen verantwortlich war. In Zuge dessen beschäftigte er sich mit der Prognoseoptimierung von erneuerbaren Energien und entwickelte voll automatisierte Handelsstrategien für den deutschen Intradaymarkt, mit dem Ziel, das finanzielle Ergebnis zu optimieren.

Jan Rabe
Gründer und Geschäftsführer

Jan Rabe ist Gründer und Geschäftsführer von Rabot Charge und verfügt über umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen Energy, Finance und Trading.

Nach seinem Physikstudium widmete sich Jan Rabe für kurze Zeit dem Bereich Finance und evaluierte hierbei für einen Fondsanbieter den europäischen Markt. Im Anschluss arbeitete er im Energiehandel eines internationalen Energieunternehmens in der Schweiz mit dem Schwerpunkt der finanziellen Kraftwerksoptimierung. Um sein Fachwissen zu erweitern, ging er für ein Jahr an Spaniens älteste Business School (EOI) nach Madrid. Dort schloss er den internationalen Master im Bereich nachhaltige Entwicklung mit Auszeichnung ab. Vor seiner Tätigkeit bei Rabot Charge und Gründung von Wechselpilot.com war Jan Rabe für die KoM-SOLUTION im Portfoliomanagement, Handel und in der Beratung aktiv.

Sonja Rogojew

Business Development

Sebastian Loncar

Backend Developer

Seit 2020 verantwortet Sonja Rogojew die Bereiche Lead Product & Business Development und Projektmanagement bei rabot.charge und beschäftigt sich mit der Weiterentwicklung und dem zukünftigen Wachstum der Firma. 

 

Sonja Rogojew verfügt über langjährige Erfahrung im Projektmanagement, in der Erstellung von Strategien und Konzepten zum Aufbau digitaler Geschäftsmodelle sowie der Vermarktung von Stromprodukten. Nach Ihrem BWL Studium an der Uni Mannheim war sie in der Online-Vermarktung eines großen Energieunternehmens tätig und widmete sich danach der Geschäftsentwicklung eines Vergleichsportals und dem Aufbau neuer Produkte und Services bis zur Marktreife. Bevor Sonja ins RABOT-Team kam, führte sie ein Start-Up in London und war freiberuflich in der Energiebranche tätig. 

Sebastian Loncar fand den Weg zur Softwareentwicklung schon seit seinem 9. Lebensjahr, und hat einfach Bits und Bytes im Blut.
Er beherrscht viele Technologien, von Microcontroller-Programmierung bis hin zu komplexen Softwarearchitekturen. Projekte wie eine Game-Engine, Entwicklung eines eigenen Betriebssystems und die Steuerungssoftware eines Schachcomputers sind nur ein paar von den vielen Projekten, die er entwickelt hat.
 
Bei rabot.charge ist Sebastian der Lead-Backend Developer und ist für alle wichtigen Architektur-Entscheidungen verantwortlich. 

Warum wir Rabot Charge gegründet haben

Optimale Nutzung von Flexibilitäten

Die Energiewende ist beschlossen, der Ausbau erneuerbarer Energien schreitet weiter voran, doch mit einem steigendem Ökostromanteil in unseren Netzen gehen auch neue Herausforderungen einher. Die schwankende Verfügbarkeit von Wind- und Sonnenenergie erschwert die Balance zwischen Angebot und Nachfrage am Strommarkt, weshalb es neue, innovative Lösungen fordert. Zusätzlich hat sich die heimische Automobilindustrie entschieden auf Elektromobilität zu setzen, was den zukünftigen Stromverbrauch weiter in die Höhe treiben wird.

Um den steigenden Bedarf und den Schwankungen in der Verfügbarkeit von Energie Abhilfe zu schaffen, setzt rabot.charge auf flexible Ladetarife für Elektroautos. Dies ermöglicht einen günstigen Ladevorgang, wenn gerade viel Ökostrom zur Verfügung steht und sorgt so gleichzeitig für eine Entlastung der Netze. So kann jeder Besitzer eines Elektroautos zeitgleich Geld sparen und einen Beitrag zur Energiewende leisten. 

Hinter den Kulissen