Winterpreisbremse: Dein Strompreis bleibt unter 40 Cent/kWh mehr erfahren. Aktuelle Infos zur Strompreisbremse findest du hier.

Datenschutzerklärung

Präambel

Der Schutz Ihrer Daten hat für RABOT CHARGE höchste Priorität. Uns ist es wichtig, Ihnen darzulegen, wann und wie wir Daten speichern und wie wir diese Daten verwenden. Nachfolgend beschreiben wir Ihnen daher unser umfassendes
Datenschutzkonzept. Aus diesem ergibt sich, dass wir die Datenverarbeitung im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), den nationalen Datenschutzgesetzen und den weiteren
einschlägigen Bestimmungen vornehmen, die für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Einzelfall relevant sind. Dadurch können wir gewährleisten, dass wir unsere Dienstleistungen mit einem Schutz Ihrer Daten auf höchstem Niveau erbringen können.

I. Verantwortliche & Datenschutzbeauftragte der Verantwortlichen

Verantwortliche Stelle im Sinne der DSGVO, des BDSG und Dienstanbieter im Sinne des TMG ist die

RABOT CHARGE GmbH
Geschäftsführer:  Jan Rabe & Sonja Rogojew
Reimersbrücke 5
20457 Hamburg

Weiterführende Angaben finden Sie in unserem Impressum. Fragen oder Anmerkungen zu dieser Datenschutzerklärung oder
allgemein zum Datenschutz richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter [email protected] oder per Post an:

RABOT CHARGE GmbH
Datenschutzbeauftragter
Reimersbrücke 5
20457 Hamburg

II. Allgemeines

Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten unserer Nutzer erfolgt nur insoweit, wie dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Internetseite und mobilen Applikation zur Umsetzung und Abwicklung der jeweiligen Vertragsinhalte
erforderlich und für die Darstellung unserer Inhalte und Leistungen notwendig ist. Sofern nicht gesondert im Rahmen dieser Datenschutzerklärung benannt, gilt Folgendes:

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a) EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, die unserem Unternehmen obliegt, dient Art. 6 Abs. 1
lit. c) DSGVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit.
d) DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens
oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das
erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
Entfällt der einer Speicherung zugrunde liegende Zweck, so werden die personenbezogenen Daten der betroffenen Person gelöscht oder gesperrt.
Ihre Daten werden von uns solange aufbewahrt, wie dies für die Erbringung unserer Dienstleistungen bzw. Lieferverpflichtungen erforderlich ist. Über diesen Zeitpunkt hinaus kann eine Speicherung auch dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Die Löschung erfolgt in diesen Fällen mit Ablauf vorgegebener Speicherfristen, außer eine weitere Speicherung ist für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung notwendig.


III. Datensicherheit

Wir haben die erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen ergriffen, um Ihre durch uns gespeicherten Daten angemessen zu schützen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass das Internet trotz aller technischen Vorkehrungen eine absolute Datensicherheit nicht zulässt. Für Handlungen von Dritten haftet RABOT CHARGE nicht.


IV. Bereitstellung der Website

Wird unsere Internetseite von einem Nutzer aufgerufen, so erfasst unser System, mit jedem Aufruf, automatisiert Daten und Informationen vom System des aufrufenden Gerätes. Dabei werden die folgenden Daten erhoben:

  • Dateiname der Seite oder Datei bzw. die von Ihnen im Rahmen der Eingabe übergebenen Informationen
  • Dateiname der Seite, von der aus die aktuelle Seite oder Datei angefordert wurde
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Übertragene Datenmenge;
  • Typ und Betriebssystem des verwendeten Webbrowsers;
  • IP-Adresse des Clients und ggf. dessen Domainnamen bzw. der Name des Internet-Service-Providers;
  • Anmeldedaten, Statistiken zu Seitenaufrufen, Verkehrsdaten (jeweils über Cookies – siehe unten unter V.
    Cookies – Essentielle Cookies
    ).

Diese Daten speichern wir ausschließlich zur Sicherstellung der Systemsicherheit, zur Nutzung unseres Angebots und um unsere Produkte auf die Bedürfnisse unserer Kunden optimal auszurichten. Wir verwenden Ihre Daten nicht, um
Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Informationen dieser Art werden von uns ggfs. anonymisiert statistisch ausgewertet, um unseren Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren. Empfänger der Daten sind
ggf. technische Dienstleister, die für den Betrieb und die Wartung unserer Webseite als Auftragsverarbeiter tätig werden. Ist der Zweck erreicht, für den die Daten erhoben wurden, so werden die Daten – weil sie nach Erreichung des
Zwecks nicht mehr erforderlich sind – wieder gelöscht. Für den Betrieb und die Bereitstellung der Internetseite ist die Erfassung der Daten zwingend erforderlich. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung von personenbezogenen Daten
ist unser berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO). Eine Widerspruchsmöglichkeit besteht seitens des Nutzers nicht.


V. Cookies & Storages

Cookies sind Textdateien, die zusammen mit den eigentlich angeforderten Daten aus dem Internet an Ihr Gerät übermittelt werden. Dort werden diese Daten gespeichert und für einen späteren Abruf bereitgehalten, um eine nutzerfreundliche Gestaltung unserer Internetseite zu gewährleiste. Rabot Charge setzt in einigen Anwendungen Cookies ein, um Ihre Einstellungen bis zum nächsten Aufruf weiternutzen zu können. Dies stellt ein übliches Verfahren dar und wird von nahezu allen Internetseiten angewandt. Die Erkennung Ihres Geräts erfolgt anhand dieser Cookies. Die meisten Internetbrowser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Bevor Sie unsere Seite nutzen können, haben Sie die Möglichkeit individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Diese können über einen Klick auf den nachfolgenden Button erneut geändert werden:
Auch können Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass dieser Sie benachrichtigt, sobald Cookies gesetzt werden. Sofern Sie die Verwendung von Cookies in Ihrem Internetbrowser nicht zulassen, kann es gegebenenfalls zu Problemen
bei der Darstellung bzw. bei den angebotenen Leistungen auf der Internetseite kommen. Auf unserer Internetseite werden die folgenden Arten von Cookies genutzt, deren Zweck, Funktionsweise und Laufzeit im Folgendem erläutert wird.


Essentielle Cookies

Essentielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich. Die Verwendung dieser Cookies beruht auf unserem berechtigten Interesse für die unten genannten Zwecke
gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

NameElementor WordPress
AnbieterRabot Charge
ZweckNotwendig für die Funktionalität der Website Plattform. Die erfassten Daten werden nur im lokalen
Browser des Besuchers gespeichert und weder an Elementor noch an den Server des Website-Betreibers oder
an Dritte gesendet.
Datenschutzerklärung
Cookie Nameelementor
Cookie Laufzeitunbefristet
NamereCAPTCHA
AnbieterRabot Charge
ZweckDiese Cookies werden verwendet um zwischen einem Menschen und Bots zu unterscheiden .Sie sind notwendig
für die Anzeige und Funktionalität das Kontaktformular
Datenschutzerklärunghttps://policies.google.com/privacy?hl=de&tid=331654864951
Cookie Namerc::a, rc::c
Cookie Laufzeit1 Jahr

 

VI. Eingesetzte Analyse, Tracking- und Targeting-Technologien

Auf dieser Website werden zu Zwecken der Analyse, Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung sowie zur Gewährleistung der Funktionalität unserer Website auch Cookies o.ä. von Drittanbietern eingesetzt, die Daten zu Ihrem Nutzungsverhalten erheben und auswerten. Sofern diese Dienstleister nicht selbst Verantwortliche im datenschutzrechtlichen Sinne sind (gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO), verarbeiten sie die Nutzerdaten stets weisungsgebunden auf Grundlage einer Auftragsverarbeitungsvereinbarung (Art. 28 Abs. 3 DSGVO).
Weitere Informationen zu den einzelnen Cookies der Drittanbieter finden Sie an entsprechender Stelle in dieser Datenschutzerklärung.
Soweit nicht anders angegeben ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO bzw. § 15 Abs. 3 Satz 1 TMG. Im Fall einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO haben Sie das Recht, diese jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Im Falle des berechtigten Interesses nach Art. 6 lit. f) DSGVO besteht unser Interesse insbesondere in den oben genannten Zwecken nebst den grundsätzlichen Zwecken unseres Geschäftsbetriebs. Soweit die Verwendung von Cookies auf der Rechtsgrundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) erfolgt, können Sie das Setzen von Cookies durch uns jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit dem Setzen von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktivieren Sie das Setzen von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Website vollumfänglich nutzbar. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, einzelne Cookies zu deaktivieren. Weitere Informationen hierzu finden Sie an entsprechender Stelle in dieser Datenschutzerklärung.

1. Google Dienste

Auf unserer Website nutzen wir verschiedene Dienste von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, ein Tochterunternehmen der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA, und damit außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Google Ireland Limited stützt sich hierbei auf die sog. Standardvertragsklauseln. Diese gewährleisten einen angemessenen Schutz bei der Übermittlung von Daten außerhalb des EWR.

Nähere Informationen zu den Google Diensten finden Sie hier:
Nutzerbedingungen: https://marketingplatform.google.com/about/analytics/terms/de/
Übersicht zum Datenschutz: https://policies.google.com/?hl=de&gl=de
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Google Analytics & Optimize

Die Website von Rabot Charge benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google. Analytics verwendet Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie
ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch die IP-Anonymisierung auf dieser Website wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Google Analytics erfasst die IP-Adressen der Website-Besucher. So kann der Website-Inhaber analysieren, aus welchen Teilen der Welt seine Besucher stammen. Diese Methode wird als Geotargeting von IP-Adressen bezeichnet. Die tatsächlichen IP-Adressinformationen werden von Google Analytics nicht an die Google Analytics-Kunden weitergegeben. Außerdem wird die IP-Masken-Methode eingesetzt: Website-Inhaber, die Google Analytics nutzen, können es so einstellen, dass anstelle der gesamten IP-Adresse nur ein Teil davon für das Geotargeting verwendet wird.

Darüber hinaus verwenden wir die von Google Analytics erhobenen Daten im Rahmen des Google-Tools Optimize. Zusammen mit einem zusätzlichen Cookie ermöglicht uns Optimize, verschiedene Versionen einer Website und die Reaktion der User auf diese verschiedenen Versionen zu testen. Das zusätzliche Cookie (….gaexp) wird verwendet, um festzustellen, ob Sie an einem Test teilnehmen und legt das Ende des Tests fest. Die mit diesem zusätzlichen Cookie gesammelten Daten werden für die Dauer des Experiments, in der Regel 90 Tage, gespeichert. Sie können der Erhebung bzw. Auswertung Ihrer Daten durch Google Analytics widersprechen, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout
Die mit Google Analytics erfassten Daten werden für einen Zeitraum von max. 14 Monaten gespeichert.

Google Analytics for Firebase

Um unser Angebot zu den o.g. Zwecken analysieren zu können, nutzen wir den Analysedienst Google Analytics for Firebase und Google Analytics. Dies setzt natürlich deine vorherige Einwilligung voraus. Google fungiert hier in unserem Auftrag als Datenverarbeiter. In unserer App ist das Google Firebase SDK implementiert. Auf App-Ebene wird hier eine sogenannte App-Instanz-ID generiert (pseudonymisiert). Diese funktioniert so ähnlich wie Cookies im Webbrowser. Es handelt sich um eine zufällig generierte ID, die bei erstmaliger App Nutzung erfasst wird. Dazu werden allgemeine Geräteinformationen wie Modell und Betriebssystem sowie Interaktionen mit unserer App, wie beispielsweise Klicks auf die Suche von nahegelegen Verkehrsmitteln oder das Aufrufen verschiedener Screens, erfasst. Beim Einsatz von Google Anaytics for Firebase werden die folgenden Daten über deine  Nutzung der App verwendet und pseudonymisiert an Google übermittelt: In der Standardimplementierung von Google Analytics für Firebase werden die folgenden Datentypen erfasst:

Anzahl der Nutzer und Sitzungen
Sitzungsdauer
Betriebssysteme
Gerätemodelle
Region
Erstmalige
Starts
App-Ausführungen
App-Updates
In-App-Käufe

Die Anonymisierung von IP-Adressen ist über das Firebase SDK immer aktiviert. Dies erlaubt es uns nicht, die oben genannten Daten einer bestimmten Person zuzuordnen. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung und Anonymisierung der IP-Adresse bei Google Firebase SDK findest du unter: https://support.google.com/analytics/answer/2763052?. Die erfassten Daten werden in der Regel an US-Server übertragen und dort gespeichert. Google muss zuvor jedoch die IP-Adressen in Mitgliedstaaten  der  Europäischen  Union  oder  in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum kürzen. Die Übertragung Ihrer Daten in einen Drittstaat dadurch geschützt, dass mit dem Empfänger EU-Standardvertragsklauseln (https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/standard-contractual-clauses-scc_en) abgeschlossen wurden oder verbindliche interne Datenschutzrichtlinien vorliegen. Andernfalls erfolgt eine Übermittlung nur, wenn eine Ausnahme nach Art. 49 DSGVO erfüllt ist.

Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics for Firebase ist deine Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz bei Google Analytics findest du unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://policies.google.com/?hl=de.

Nur die in Google Analytics for Firebase erfassten Daten werden an Google Analytics weitergeleitet für eine vereinfachte Ansicht. Die in Google Analytics genutzten Daten entsprechenden Daten in Google Analytics for Firebase. Die von uns erfassten und mit App-Instanz-ID  verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die  Löschung  von  Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

Google Ads (vormals Google Adwords) & Remarketing

Wir nutzen Google Ads und das damit verbundene Google Conversion Tracking. Wenn Sie über eine Google-Anzeige auf unseren Webservice gelangen, setzt Google Ads einen Cookie auf Ihrem Gerät („Conversion Cookie“). Dieser Cookie verliert nach 30 Tagen seine Gültigkeit. Er dient nicht der persönlichen Identifizierung. Ist der Cookie bei dem Besuch bestimmter Seiten bei uns noch nicht abgelaufen, können wir und Google erkennen, dass jemand auf die Anzeige geklickt hat und so zu unserer Seite weitergeleitet wurde. Jeder AdWords-Kunde erhält
ein anderes Cookie. Cookies können da-her nicht über die Webseiten von AdWords-Kunden nachverfolgt werden.
Die durch den Conversion-Cookie eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für
Ad-Words-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben.

Wir erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf unsere Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wir erhalten jedoch keine Informationen, durch die Sie persönlich identifiziert werden könnten. Wenn Sie nicht an dem Tracking-Verfahren teilnehmen möchten, können Sie auch das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa über Ihre Browsereinstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert. Sie können Cookies für Conversion-Tracking auch deaktivieren, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „googlead-services.com“ blockiert werden. Des Weiteren verwenden wir die Remarketing-Funktion der Google Inc. („Google“). Diese Funktion dient dazu,
Besuchern der Website im Rahmen des Google-Werbenetzwerks interessenbezogene Werbeanzeigen zu präsentieren. Der Browser des Websitebesuchers speichert sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die es ermöglichen, den Besucher wiederzuerkennen, wenn dieser Websites aufruft, die dem Werbenetzwerk von Google angehören. Auf diesen Seiten können dem Besucher dann Werbeanzeigen präsentiert werden, die sich auf Inhalte beziehen, die der Besucher zuvor auf Websites aufgerufen hat, die die Remarketing-Funktion von Google verwenden. Nach eigenen Angaben er-hebt Google bei diesem Vorgang keine
personenbezogenen Daten. Sollten Sie die Funktion Remarketing von Google nicht wünschen, können Sie diese grundsätzlich deaktivieren, indem Sie die entsprechenden Einstellungen unter  https://www.google.com/settings/ads vornehmen.

Weitere Dienste der Google Marketing Plattform

Unsere Website nutzt darüber hinaus weitere Dienste der Google Marketing Plattform (früher „Google Doubleclick“). Diese Dienste setzen Cookies ein, um für die Nutzer relevante Anzeigen zu schalten, die Berichte zur Kampagnenleistung zu verbessern oder um zu vermeiden, dass ein Nutzer Anzeigen mehrmals ausgespielt bekommt. Google erfasst über eine Cookie-ID, welche Anzeigen in welchem Browser ausgespielt werden und kann so verhindern, dass diese mehrfach angezeigt werden. Darüber hinaus kann Google mithilfe von Cookie-IDs sog. Conversions erfassen, also ob ein Nutzer eine Anzeige sieht und später die Website
des Werbetreibenden aufruft und dort etwas erwirbt. Nach Angaben von Google enthalten diese Cookies keine personenbezogenen Informationen. Ihr Browser baut automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Dienstes durch Google erhoben werden. Nach Angaben von Google erhält Google durch die Einbindung dieser Dienste die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unserer Website aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Nutzerkonto zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google
registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Zusätzlich ermöglichen uns Cookies, zu verstehen, ob Sie bestimmte Aktionen auf unserer Website durchführen, nachdem Sie eine unserer Anzeigen auf Google oder auf einer anderen Plattform aufgerufen oder diese angeklickt (Conversion-Tracking) haben („Floodlight“). Google verwendet dieses Cookie, um den Inhalt zu verstehen, mit dem Sie auf unseren Websites interagiert haben, um Ihnen später gezielte Werbung zusenden zu können.

Sie können das Tracking-Verfahren verhindern, indem Sie eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software vornehmen (z.B. Drittcookies deaktiviert), die Cookies für Conversion-Tracking deaktivieren, indem Sie in Ihren Browsereinstellungen Cookies von der Domain www.googleadservices.com
blockieren.

Google Fonts

In unserem Internetauftritt setzen wir Google Fonts zur Darstellung externer Schriftarten ein. Um die Darstellung dieser Schriften in unserem Internetauftritt zu ermöglichen, werden diese lokal gehostet. Bei Aufruf unseres Internetauftritts wird keine Verbindung zu dem Google-Server in den USA aufgebaut.

Google Firebase Remote Config

  1. Unsere mobile Applikation (Android) verwendet Firebase Remote Config. Dies ist ein von Google Inc. (“Google”) bereitgestellter Service. Firebase Remote Config ermöglicht die Konfiguration von
    App-Einstellungen, damit die App auf den Endgeräten, auf denen sie installiert ist, verändert werden kann, ohne
    dass sie bei jeder Veränderung vollständig neu aus dem Google-Store installiert werden muss. In diesem
    Zusammenhang werden bestimmte Geräte-Informationen verarbeitet.
  2. Die in diesem Zusammenhang erhobenen Daten verwenden wir, um künftige Ausfälle und
    Störungen der App zu minimieren. Unsere Rechtsgrundlage der Verarbeitungen und Übermittlungen von
    personenbezogenen Daten (soweit es sich dabei um personenbezogene Daten handelt) basiert auf unserem
    berechtigten Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO.
  3. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Verarbeitung durch Google in den USA erfolgt, und
    damit außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraum (EWR). Google stützt sich hierbei auf die sog.
    Standardvertragsklauseln. Diese gewährleisten einen angemessenen Schutz bei der Übermittlung von Daten außerhalb
    des EWR.
    Informationen zum Datenschutz von Google finden Sie hier:
    https://policies.google.com/privacy?hl=de

Google Firebase Cloud Messaging

  1. Firebase Cloud Messaging dient dazu, Push-Nachrichten oder sogenannte In-App-Nachrichten (Nachrichten, die
    nur innerhalb der jeweiligen App angezeigt werden) übermitteln zu können. Dabei wird dem Endgerät eine
    pseudonymisierte Push-Referenz zugeteilt, die den Push-Nachrichten bzw. In-App-Nachrichten als Ziel dient.
  2. Firebase Cloud Messaging generiert einen berechneten Schlüssel, der sich aus der Kennung der App und ihrer
    Geräte-Kennung zusammensetzt. Dieser Schlüssel wird auf unserer Push-Plattform von mit den von Ihnen
    gewählten Einstellungen hinterlegt, um Ihnen die Inhalte Ihren Wünschen entsprechend zur Verfügung zu
    stellen. Die Firebase-Server können keinerlei Rückschluss auf die Anfragen von Nutzenden ziehen oder
    sonstige Daten ermitteln, die mit einer Person im Zusammenhang stehen. Firebase dienen ausschließlich als
    Übermittler.
  3. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Verarbeitung durch Google in den USA erfolgt, und damit außerhalb des
    Europäischen Wirtschaftsraum (EWR). Google stützt sich hierbei auf die sog. Standardvertragsklauseln. Diese
    gewährleisten einen angemessenen Schutz bei der Übermittlung von Daten außerhalb des EWR. Informationen zum
    Datenschutz von Google finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy?hl=de
  4. Die Push-Nachrichten können in den Einstellungen des Endgeräts jederzeit deaktiviert und wieder aktiviert
    werden.

2. Microsoft Advertising

Diese Webseite benutzt das Microsoft Ads Universal Event Tracking, ein Conversion Tracking Dienst, der von Microsoft (Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA) zur Verfügung gestellt wird. Dabei ermöglicht uns dieser Dienst, falls Sie über eine Bing Anzeige auf unsere Webseite gelangen, Aktivitäten auf unserer Seite nachzuvollziehen. Dies geschieht, indem beim Klick auf eine Microsoft Bing Ads Anzeige ein Cookie (kleine Textdatei) auf Ihrem Gerät gesetzt wird. Dabei erfahren Microsoft und wir insbesondere die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf eine Anzeige geklickt und eine vorher definierte Zielseite erreicht haben. Diese Daten werden für 180 Tage von Microsoft gespeichert. Es werden keine persönlichen Informationen zur Identität des Nutzers mitgeteilt. Falls Sie nicht am Universal Event Tracking Verfahren teilnehmen möchten, können Sie die Erfassung und Verarbeitung der durch das Cookie erzeugten auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten unterbinden, indem Sie beispielsweise in Ihren Browser-Einstellungen das Setzen von Cookies ablehnen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Verarbeitung durch die Microsoft auch in den USA erfolgt, und damit außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Microsoft stützt sich hierbei auf die sog. Standardvertragsklauseln. Diese gewährleisten einen angemessenen Schutz bei der Übermittlung von Daten außerhalb des EWR.

Zudem besteht die Möglichkeit den Erhalt von interessenbezogener Werbung durch Microsoft per Opt-Out unter folgendem Link zu deaktivieren: https://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=286759
Weitere Informationen zum Datenschutz und zu den eingesetzten Cookies bei Microsoft und Bing Ads finden Sie auf der Website von Microsoft https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.

3. AWIN

Wir setzen Awin zum Affiliate-Marketing ein. Der Anbieter ist AWIN AG, Landsberger Allee 104 BC, 10249 Berlin. Der Anbieter verarbeitet Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adressen, Telefonnummern) und Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen) in der EU.

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Die Verarbeitung erfolgt auf der Basis von Einwilligungen. Betroffene können ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem sie uns z.B. unter den in unserer Datenschutzerklärung angegebenen Kontaktdaten kontaktieren. Der Widerruf berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf.

Die Daten werden gelöscht, wenn der Zweck ihrer Erhebung entfallen ist und keine Aufbewahrungspflicht entgegensteht. Weitere Informationen sind in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter https://www.awin.com/de/datenschutzerklarung abrufbar.

 

VII. Video-Plattformen und Soziale Netzwerke

Social-Media-Plug-ins

An verschiedenen Stellen bieten wir auf unseren Webseiten Funktionalitäten von sozialen Netzwerken an. Alle
Online-Angebote sind grundsätzlich auch ohne Verwendung von sozialen Netzwerken zugänglich und nutzbar. Bei der Verlinkung von RABOT CHARGE auf eines unserer Angebote in sozialen Netzwerken, z. B. auf die RABOT CHARGE
Facebook-Seite, handelt es sich um einfache Links auf Seiten anderer Anbieter. Wir übermitteln bei einem solchen Link keine personenbezogenen Informationen an diese anderen Anbieter. Wir möchten Sie aber darauf hinweisen, dass
die Online-Angebote Dritter grundsätzlich die Möglichkeit haben, mindestens die Herkunft eines Besuchs zu erkennen. Auf die Datenverarbeitung bei Dritten hat die RABOT CHARGE GmbH keinen Einfluss, somit erstreckt sich die RABOT
CHARGE Datenschutzerklärung nicht auf die Internetseiten Dritter. An verschiedenen Stellen des RABOT CHARGE Online-Angebots bieten wir Ihnen an, ihre Inhalte in sozialen Netzwerken zu verbreiten und zu empfehlen (z.B. Share-
und Like-Buttons). Damit bieten wir Ihnen eine komfortable Alternative zum Kopieren und Versenden von Links und weiteren Informationen. Wenn Sie die RABOT CHARGE-Seite besuchen und die Empfehlungsfunktionen nutzen, geben wir die URL an das von Ihnen gewählte soziale Netzwerk weiter. Einige Netzwerke ergänzen den Link dann sofort um einen Ausschnitt der auf der RABOT-CHARGE.de angebotenen Inhalte. Bei den meisten sozialen Netzwerken werden Sie vor dem
Abspeichern oder Weiterleiten um eine Bestätigung gebeten. Beachten Sie, dass die RABOT CHARGE GmbH weder Kenntnis noch Einflussnahme darauf hat, wie soziale Netzwerke mit von Ihnen geteilten Informationen verfahren und ob
diese Informationen weiteren Websites zur Verfügung gestellt werden. RABOT CHARGE empfiehlt, die jeweiligen Datenschutzhinweise aufmerksam zu lesen Wenn Sie nicht wünschen, dass soziale Netzwerke den Besuch der Website von RABOT CHARGE Ihrem jeweiligen Nutzerkonto zuordnen können, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Benutzerkonto des jeweiligen sozialen Netzwerks aus.

Firmenauftritte auf sozialen Netzwerken

An verschiedenen Stellen bieten wir auf unseren Webseiten Funktionalitäten von sozialen Netzwerken an. Alle Online-Angebote sind grundsätzlich auch ohne Verwendung von sozialen Netzwerken zugänglich und nutzbar.

Facebook & Instagram
Zur Bewerbung unserer Produkte und Leistungen sowie zur Kommunikation mit Interessenten oder Kunden betreiben wir eine Firmenpräsenz auf den Plattformen Facebook & Instagram. Auf diesen Social-Media-Plattformen sind wir gemeinsam mit der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour. Zur Bewerbung unserer Produkte und Leistungen sowie zur Kommunikation mit Interessenten oder Kunden betreiben wir eine Firmenpräsenz auf den Plattformen Facebook & Instagram. Auf diesen Social-Media-Plattformen sind wir gemeinsam mit der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland, verantwortlich. Bei dem Aufruf unseres Onlineauftritts auf der Plattform Facebook oder Instagram werden von der Facebook Ireland Ltd. als Betreiberin der Plattformen in der EU Daten des Nutzers (z.B. persönliche Informationen, IP-Adresse etc.) verarbeitet. Hierfür wurde zuvor eine Einwilligung des Nutzers gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO gegenüber dem Plattformbetreiber abgegeben. Diese Einwilligung hierzu kann nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit durch eine Mitteilung an die Plattformbetreiber für die Zukunft widerrufen. Diese Daten des Nutzers dienen zu statistischen Informationen über die Inanspruchnahme unserer Firmenpräsenz auf Facebook & Instagram. Die Facebook Ireland Ltd. nutzt diese Daten zu Marktforschungs-und Werbezwecken sowie zur Erstellung von Profilen der Nutzer. Anhand dieser Profile ist es der Facebook Ireland Ltd. beispielsweise möglich, die Nutzer innerhalb und außerhalb von Facebook interessenbezogen zu bewerben. Ist der Nutzer zum Zeitpunkt des Aufrufes in seinem Account auf Facebook eingeloggt, kann die Facebook Ireland Ltd. zudem die Daten mit dem jeweiligen Nutzerkonto verknüpfen.

Im Falle einer Kontaktaufnahme des Nutzers über Facebook oder Instagram werden die bei dieser Gelegenheit eingegebenen personenbezogenen Daten des Nutzers zur Bearbeitung der Anfrage genutzt. Die Daten des Nutzers werden bei uns gelöscht, sofern die Anfrage des Nutzers abschließend beantwortet wurde und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten, wie z.B. bei einer anschließenden Vertragsabwicklung, entgegenstehen. 
Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Verarbeitung durch die Facebook Ireland Ltd. auch über die Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo in den USA erfolgt, und damit außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraum (EWR). Facebook Ireland Ltd. stütz sich hierbei auf die sog. Standardvertragsklauseln. Diese gewährleisten einen angemessenen Schutz bei der Übermittlung von Daten außerhalb des EWR.
Nähere Informationen zu den Facebook und Instagram finden Sie hier:

https://www.facebook.com/privacy/explanation
https://help.instagram.com/519522125107875

Twitter

Auch bei Twitter betreiben wir eine Onlinepräsenz um unser Unternehmen sowie unsere Leistungen zu präsentieren und mit Kunden/Interessenten zu kommunizieren. Twitter ist ein Service der Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin, Irland – ein Tochterunternehmen der Twitter, Inc., 1355 Market Street, San Francisco, USA. Insofern weisen wir darauf hin, dass die Möglichkeit besteht, dass Daten von Nutzern in den USA verarbeitet werden und damit außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Twitter Inc. stützt sich hierbei auf die sog. Standardvertragsklauseln. Diese gewährleisten einen angemessenen Schutz bei der Übermittlung von Daten außerhalb des EWR. Auch haben wir keinen Zugriff auf diese Nutzerdaten. Die Zugriffsmöglichkeit liegt ausschließlich bei Twitter. Nähere Informationen zu Twitter finden Sie hier:
https://twitter.com/de/privacy.

LinkedIn
Wir betreiben eine Onlinepräsenz auf LinkedIn (LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2,
Irland) . Zusätzlich weisen darauf hin, dass die Möglichkeit besteht, dass Daten von Nutzern in den USA
verarbeitet werden und damit außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). LinkedIn stützt sich hierbei auf
die sog. Standardvertragsklauseln. Diese gewährleisten einen angemessenen Schutz bei der Übermittlung von Daten
außerhalb des EWR. Nähere Informationen zu LinkedIn finden Sie hier: 
https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy
https://legal.linkedin.com/dpa
Widerspruchsmöglichkeit
(Opt-Out): https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out.
Xing
Wir betreiben eine Onlinepräsenz auf Xing (XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland). Zusätzlich weisen darauf hin, dass die Möglichkeit besteht, dass Daten von Nutzern in den USA verarbeitet werden und damit außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Xing stützt sich hierbei auf die sog. Standardvertragsklauseln. Diese gewährleisten einen angemessenen Schutz bei der Übermittlung von Daten außerhalb des EWR.
Nähere Informationen zu LinkedIn finden Sie hier:
https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung
 

VIII. Registrierung und Vertragsabschluss

Nutzerkonto

Auf unseren Internetseiten und mobilen Applikationen bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren und ein Nutzerkonto zu eröffnen. Die Daten werden dabei in Eingabemasken eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Dabei handelt es sich insbesondere um Ihren Namen, Ihre E-Mailadresse, Ihre Telefonnummer, Ihre PLZ, Ihre Energieverbrauchsmenge und die Angaben zu Ihren bestehenden Energielieferverträgen sowie zu Ihren Energieverbrauchsstellen. Zusätzlich können personenbezogene Daten im Rahmen von Aktionsangeboten, Kunden-werben-Kunden oder ähnlichen Partnerprogrammen, gespeichert und verarbeitet werden, die wir für die entsprechende Abwicklung einer Empfehlung benötigen.
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung zum Zweck der Vermittlung von Vertragsabschlüssen ist unser berechtigtes Interesse (Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO) sowie die Durchführung des von Ihnen erteilten Auftrags (Art 6 Abs 1 lit. b) DSGVO). Ist der Zweck erreicht für den die Daten erhoben wurden, so werden die Daten – weil sie nach Erreichung des Zwecks nicht mehr erforderlich sind – wieder gelöscht.
Darüber hinaus werden Ihre Daten in anonymisierter Form im Zusammenhang mit durchgeführten Empfehlungen zu Analyse- und Optimierungszwecken gespeichert. Sofern Sie uns mit der Belieferung von Strom beauftragt haben, werden folgende Daten bei uns verarbeitet:

  • Stammdaten Kunde: Name, Geburtsdatum, Adresse und E-Mail-Adresse des Kunden, Bankverbindung (IBAN) des Kunden
  • Lieferstelle/Zähler: Stromverbrauch bzw. bis zu viertelstündliche Verbrauchsdaten von Smartmetern, Zählernummer
    der Energieverbrauchsmessstelle, Firmierung des vorherigen Versorgers sowie die Kundennummer des Kunden beim vorherigen Versorger
  • Stammdaten des angemeldeten Fahrzeugs: Marke, Model, Baujahr, VIN, Daten aus dem Fahrzeugschein
  • Bewegungsdaten des angemeldeten Elektrofahrzeugs: Ladestand und -vorgänge, Batteriestand, Standorte des Fahrzeugs (GPS), Fahrleistung

Sofern Sie uns mit der Dienstleistung Treibhausgasminderungsquote (kurz THG Quote) beauftragt haben, werden folgende Daten bei uns verarbeitet:

• Stammdaten Kunde: Name, Geburtsdatum, Adresse und E-Mail-Adresse des Kunden, Bankverbindung (IBAN) des Kunden
• Stammdaten des angemeldeten Fahrzeugs: Relevante Daten aus dem Fahrzeugschein

Wir verwenden diese Daten zur Vertragserfüllung (gem. Art 6 Abs 1 lit. b) DSGVO), um die von uns angebotenen Dienstleistungen / Stromlieferungen erbringen zu können, insbesondere der von Ihnen erteilte Auftrag zur Stromlieferung. Darüber hinaus speichern wir jeweils IP-Adressen und Zeitpunkte der Registrierung, Anmeldung und Vertragsabschlüsse. Hintergrund ist der erforderliche Nachweis der Einwilligungen des Nutzers sowie ggf. die Aufklärung eines Missbrauchs der personenbezogenen Daten des Nutzers (z.B. ein Dritter verwendet unzulässig Ihre E-Mail-Adresse für die Anmeldung).

Datenübermittlung an die SCHUFA

Wir übermittelt im Rahmen dieses Vertragsverhältnisses erhobene personenbezogene Daten über die Beantragung, die
Durchführung und Beendigung dieser Geschäftsbeziehung sowie Daten über nicht vertragsgemäßes Verhalten oder betrügerisches Verhalten an die SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden.
Rechtsgrundlagen dieser Übermittlungen sind Artikel 6 Absatz 1 lit. b und Artikel 6 Absatz 1 lit. f der Datenschutz-Grundverord­nung (DS-GVO). Übermittlungen auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 lit. f DS-GVO dürfen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrung berechtigter Interessen von Rabot Charge oder Dritter erforderlich ist und nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Der Datenaustausch mit der SCHUFA dient auch der Erfüllung gesetzlicher Pflichten zur Durchführung von Kreditwürdigkeits­prüfungen von Kunden (§§ 505 a und 506 des Bürgerlichen Gesetzbuches). Die SCHUFA verarbeitet die erhaltenen Daten und verwendet sie auch zum Zwecke der Profilbildung (Scoring), um ihren Vertragspartnern im Europäischen Wirtschaftsraum und in der Schweiz sowie ggf. weiteren Drittländern (sofern zu diesen ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission besteht oder Standardvertragsklauseln vereinbart wurden, die unter www.schufa.de eingesehen werden können) Informationen unter anderem zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben. Nähere Informationen zur Tätigkeit der SCHUFA können dem SCHUFA-lnformationsblatt nach Art. 14 DS-GVO entnommen oder online unter www.schufa.de/datenschutz eingesehen werden.“

Kontaktaufnahme

Kundenservice

Bei einer Kontaktaufnahme z.B. telefonisch oder per E-Mail werden die von Ihnen mitgeteilten Daten/Dateien gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (im Rahmen vertraglicher-/vorvertraglicher Beziehungen) oder Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (andere Anfragen) verarbeitet, um Ihre Anfrage zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Auf Wunsch des Nutzers kann die telefonische Kontaktaufnahme auch seitens RABOT CHARGE erfolgen.

Kommerzielle Kommunikation

Das Versenden unserer Newsletter erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Der Inhalt des einzelnen Newsletters wird im Rahmen der Anmeldung kurz beschrieben. Ihren Registrierungsprozess zeichnen wir auf Grund von gesetzlichen Nachweispflichten auf. Für die Anmeldung zu unseren Newslettern verwenden wir das sog. Double-Opt-In-Verfahren. Im Rahmen der Registrierung erhalten Sie auch Informationen über bestehende und neue Angebote oder Aktionsangebote der RABOT CHARGE GmbH. Die Rechtsgrundlage für die Direktwerbung von Waren oder Dienstleistungen gilt § 7 Abs. 3 UWG. Nutzer können jederzeit widersprechen.

Eingesetzte Technologien für die Kontaktaufnahme

Kontaktformular

Über unser Kontaktformular haben Sie die Möglichkeit uns direkt zu kontaktieren. Ihre uns mitgeteilten Daten werden entsprechend den oben genannten Rechtsgrundlagen für die Kommunikation gespeichert. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Zur Absicherung unserer IT-Infrastruktur werden weitere Daten, wie IP-Adresse, Upload-Datum etc. aufgezeichnet. Die hochgeladene Datei, werden von einem Sicherheitsprogramm gescannt um etwaige Schäden zu vermeiden.

Brevo

Der Versand von Newslettern erfolgt mittels „Brevo“, einer Plattform zum E-Mail-Versand des deutschen Anbieters Sendinblue GmbH, Köpenicker Str. 126, 10179 Berlin. Der Newsletter-Dienst bietet uns hilfreiche Analysemöglichkeiten. Dabei erfahren wir ob und wann der Newsletter von Ihnen geöffnet wurde, ob und auf welchen Link Sie im Newsletter klicken. Diese Informationen helfen enorm, unser Service an Ihre Wünsche und Anliegen anzupassen und zu optimieren. Schließlich wollen wir natürlich Ihnen die bestmögliche Dienstleistung bieten. Neben den oben bereits erwähnten Daten werden also auch solche Daten über Ihr Userverhalten gespeichert. Die Daten für das Newsletter-Tool werden auf Servern in Deutschland gespeichert. Die erhobenen personenbezogene Daten werden bei Brevo spätestens nach zwei Jahren ab Beendigung des Vertragsverhältnisses mit uns gelöscht. Sie können aber auch jederzeit die Löschung Ihrer Daten individuell anfordern. Die Anträge werden innerhalb von 30 Tagen bearbeitet. Daten, die wir erheben und an Brevo senden, werden bei uns gelöscht, sobald Sie sich von unserem Newsletter abmelden. Wenn Sie nähere Informationen über die Datenverarbeitung einholen wollen, empfehlen wir Ihnen die Datenschutzrichtlinie des Unternehmens unter https://www.brevo.com/de/legal/privacypolicy/.

Push-Nachrichten per mobiler Applikation

Um Sie noch besser auf dem Laufenden zu bleiben und gezielt an Informationen zu gelangen, können Sie  Push-Benachrichtigungen aktivieren. In diesem Fall schicken wir Ihnen ausgewählte Benachrichtigungen auf Ihr mobiles Endgerät, ohne dass Sie dabei die Websites aufrufen oder die mobile Applikation öffnen müssen. Grundlage der Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dem Versand von Push-Benachrichtigungen ist Ihre Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).
Die von uns eingesetzten Dienste Google Cloud Messaging (Android) und Apple Push Notifications (iOS) generieren aus der Kennung der App und Ihrer Geräte-Kennung eine fiktive ID. Dieser „Schlüssel“ wird auf der Push-Plattform mit den von Ihnen gewählten Einstellungen und den Anmeldedaten hinterlegt, um Ihnen die Inhalte wunschgemäß zur Verfügung zu stellen. Für die Datenübertragung verarbeiten wir Ihre IP-Adresse. Dabei dienen Google- und Apple ausschließlich als Übermittler, die keinerlei personenbezogene Rückschlüsse ziehen können.
Die Push-Benachrichtigungen auf Ihrem mobilen Endgerät können Sie jederzeit deaktivieren bzw. Ihre Einstellungen ändern.
Die für die Zustellung von abonnierten Push-Benachrichtigungen technisch erforderlichen Daten werden solange von uns gespeichert, bis Sie die Push-Benachrichtigungen deaktivieren.

IX. Gewinnspiele

Über unseren Internetauftritt bieten wir Ihnen die Teilnahme an Gewinnspielen an. Sofern Sie an einem unserer Gewinnspiele teilnehmen, werden die von Ihnen anlässlich der Teilnahme eingegebenen Daten ohne Ihre weitergehende
Einwilligung, aber natürlich ausschließlich nur zur Durchführung und Abwicklung des jeweiligen Gewinnspiels, verarbeitet. Im Rahmen der Abwicklung des Gewinnspiels geben wir Ihre Daten ggfs. an Partner weiter, die zur Lieferung bzw. Auszahlung Ihres Gewinns erforderlich sind. Sofern Ihre Daten im Falle eines Gewinns veröffentlicht werden, werden Sie hierauf im Rahmen der Einwilligungserklärung hingewiesen. Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Ihre Einwilligung in die Verarbeitung der Daten zur Teilnahme an unseren Gewinnspielen können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu
müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

X. Bewerberinnen und Bewerber für ein Beschäftigungsverhältnis

Zweck der Datenverarbeitung ist die Bewerberauswahl für ein Beschäftigungsverhältnis auf Basis der Rechtsgrundlage
nach § 26 BDSG (2017). Danach ist die Verarbeitung von Daten zulässig, wenn dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist. Des Weiteren kann die Verarbeitung von Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung bzw. zur Abwehr von vom Bewerber geltend gemachten Ansprüchen erforderlich sein. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, wonach eine Datenverarbeitung aufgrund berechtigten Interesses erfolgen darf. Unser berechtigtes Interesse kann beispielsweise in der Geltendmachung oder der Abwehr von Ansprüchen liegen. Wir verarbeiten die von Ihnen im Zusammenhang im Rahmen Ihrer Bewerbung zur Verfügung gestellten Daten. Dies können allgemeine Angaben zu Ihrer Person sein (Kontaktdaten, Name, Anschrift), Angaben zum beruflichen Werdegang und zu beruflichen Qualifikationen, Angaben zu Aus- und Weiterbildung. Darüber hinaus können wir von Ihnen öffentlich zugänglich gemachte, berufsbezogene Informationen in beruflichen Netzwerken oder auf Bewerberplattformen oder Daten, die von Personalvermittlern zur Verfügung gestellt werden, verarbeiten. Bewerberdaten werden intern an die zuständigen und entscheidungstragenden Mitarbeiter weitergeben. Wir setzen ferner Dienstleister im Wege der Auftragsverarbeitung bei der Erbringung von Leistungen ein, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege von IT-Systemen. Daten von Bewerberinnen und Bewerbern werden im Falle einer Absage spätestens nach 6 Monaten gelöscht – sofern eine längere Speicherung nicht aufgrund etwaiger Beweispflichten im Rahmen eines gerichtlichen Verfahrens bis zum Abschluss eines solchen Verfahrens notwendig ist. Für den Fall, dass Sie in eine weitere Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben, werden wir Ihre Daten in unseren Bewerber/Interessenten-Pool übernehmen. Eine Löschung erfolgt dann nach zwei Jahren nach Aufnahme in den Bewerber/Interessenten-Pool. Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung kann jederzeit gegenüber uns nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO widerrufen werden.

XI. Andere Empfänger oder Kategorien von Empfängern personenbezogener Daten

Eine interne Weitergabe von Daten erfolgt nur an diejenigen Stellen bzw. Organisationseinheiten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder im Rahmen der Bearbeitung und Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen. Im Übrigen geben wir die von Ihnen übermittelten Daten nicht an Dritte weiter, soweit dies nicht zwingend zur Erfüllung unserer Dienstleistungen erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO), ein berechtigtes Interesse besteht (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) oder Sie uns eine Einwilligung zur Übermittlung an Dritte gegeben haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO). Für den Fall, dass RABOT CHARGE im Rahmen der Erbringung der angebotenen Dienstleistungen oder zur Abwicklung Ihres jeweiligen Auftrags sorgfältig ausgesuchte Dienstleister oder Erfüllungsgehilfen einsetzt, erhalten diese lediglich die zu ihrer Aufgabenerfüllung notwendigen Daten und nur soweit dies gesetzlich zulässig ist. Diese sind, so wie unsere eigenen Mitarbeiter, zur Vertraulichkeit
verpflichtet. Ein Vertrag über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Auftrag wurde jeweils abgeschlossen (Art. 28 DSGVO). Wir geben personenbezogene Daten auch an Dritte bzw. Auftragsverarbeiter, die ihren Sitz in Nicht-EWR-Ländern haben, weiter. In diesem Fall stellen wir vor der Weitergabe sicher, dass beim Empfänger entweder ein angemessenes Datenschutzniveau besteht (z. B. aufgrund einer Angemessenheitsentscheidung der EU Kommission für das jeweilige Land gemäß Art. 45 DSGVO oder die Vereinbarung sogenannter EU Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission mit dem Empfänger gemäß Art. 46 DSGVO) bzw. eine ausdrückliche Einwilligung unserer Nutzer vorliegt. Aktuell verwenden wir Dienstleister aus folgenden Ländern: USA, Kanada
Übermittlungen an staatliche Einrichtungen oder Behörden erfolgen nur, soweit zwingende gesetzliche Vorschriften dies ausdrücklich erfordern.
Eine darüberhinausgehende Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an unbeteiligte Dritte erfolgt nicht.

Wir arbeiten mit folgenden Kategorien von Dienstleistern zusammen:

  • IT-Dienstleister für z.B. für Website, Datenbanken & E-Mail-Versand
  • Dienstleister für interessenbezogene Werbung und Analyse-Tools
  • Erfüllungsgehilfen zur Erbringung von Abrechnungsdienstleistungen
  • Erfüllungsgehilfen, für die Abwicklung unserer Wechselaufträge
  • Kommunikations- & Telekommunikationsdienstleister
  • Steuerberater

XII. Die Rechte unserer Nutzer (Betroffenenrechte i.S.d. DSGVO)

Sie als Nutzer, deren personenbezogene Daten verarbeitet werden, sind „Betroffene“ i.S.d. DSGVO. Die nachfolgend aufgeführten Rechte stehen Betroffenen gegenüber uns als Verantwortlichem zu:

  • Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht, Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erhalten (Art 15 DSGVO)

  • Recht auf Berichtigung oder Vervollständigung

Sie haben das Recht, Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen
Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO)

  • Recht auf Löschung

Sie haben das Recht die Löschung, der bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht (Art. 17 DSGVO)

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird oder die Verarbeitung unrechtmäßig ist (Art. 18 DSGVO)

  • Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit und damit, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten (Art. 20 DSGVO)

  • Recht auf Widerspruch

Sie haben das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 21 DSGVO)

  • Recht auf Widerruf der Einwilligung

Sie haben das Recht auf Widerruf einer erteilten Einwilligung (Art. 7 DSGVO)

  • Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzulegen (Art. 77 DSGVO). Dies ist in unserem Fall der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit: https://datenschutz-hamburg.de/

Ihre Rechte können Sie jederzeit schriftlich oder per Mail an die verantwortliche Stelle richten:

RABOT CHARGE GmbH
Geschäftsführer: Jan Rabe & Sonja Rogojew
Reimersbrücke 5
20457 Hamburg
Telefon: +49 (0)40-593622030
E-Mail: [email protected]

Die vorstehend benannte Stelle ist verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzgesetzes.

 

XIII. Anregungen und Fragen

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zum Datenschutz haben, freuen wir uns über Ihre Mitteilungen. Schriftliche Anfragen richten Sie bitte an die zuvor benannte Adresse, E-Mails bitte an [email protected]

Stand: 01.06.2022

Zeit für einen Wechsel?

Informiere dich jetzt unverbindlich per E-Mail über die Vorteile mit rabot.charge und dein Einsparpotenzial.

Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

Zeit für einen Wechsel!

Wenn du eine Strompreiserhöhung erhalten hast, kannst du von deinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und den Vertrag mit deinem Versorger vor Ablauf der regulären Laufzeit beenden.
Falls du dich für unseren Tarif entscheidest, übernehmen wir für dich den Wechsel und kündigen deinen bisherigen Versorger.
Informiere dich jetzt unverbindlich und kostenfrei per E-Mail über unseren Stromtarif und dein Einsparpotenzial.

Zeit für einen Wechsel?

Informiere dich unverbindlich und kostenfrei per E-Mail über unseren Stromtarif und dein Einsparpotenzial.
Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

Zeit für einen Wechsel?

Informiere dich jetzt unverbindlich und kostenfrei. Wir schicken dir per E-Mail weitere Informationen über unseren Stromtarif inkl. 100% Strompreisbremse und zeigen dir, wie viel du mit rabot.charge sparen kannst.

Unsere Preisbremse

Wir bieten dir in Kombination mit unserem Tarif eine 100% Preisbremse an, die nach Vertragsabschluss über einen Zeitraum von 12 Monaten gilt.
Für die verbleibenden 20% deines Vorjahresverbrauchs, die von der Stompreisbremse der Bundesregierung nicht gedeckelt sind, sprechen wir eine Preisgarantie aus – ebenfalls in Höhe von max. 40 Cent/kWh.
Falls du dich für unseren Tarif mit 100% Strompreisbremse entscheidest, übernehmen wir für dich den Wechsel und kündigen deinen bisherigen Versorger.

Zeit für einen Wechsel!

Wenn du eine Strompreiserhöhung erhalten hast, kannst du von deinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und den Vertrag mit deinem Versorger vor Ablauf der regulären Laufzeit beenden.
Falls du dich für unseren Tarif entscheidest, übernehmen wir für dich den Wechsel und kündigen deinen bisherigen Versorger.
Informiere dich jetzt unverbindlich und kostenfrei per E-Mail über unseren Stromtarif und dein Einsparpotenzial.

Zeit für einen Wechsel?

Informiere dich unverbindlich und kostenfrei per E-Mail über unseren Stromtarif und dein Einsparpotenzial.
Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

Ja!

Wir können auch deinen gesamten Haushalt optimieren. Gib dafür in unserem Preisrechner neben deinem Elektroauto die Anzahl von Personen an, die in deinem Haushalt leben. Wir erstellen dir dann ein passendes Angebot.
Du hast dazu Fragen?

Wir sind von Montag bis Freitag zwischen 9.00 und 18.00 Uhr erreichbar.

Ja!

Mit einem normalen Zähler rechnen wir deinen Verbrauch zum durchschnittlichen Einkaufspreis pro Monat ab. Dafür trägst du deinen Zählerstand jeweils zu Monatsbeginn in unserer App ein. Ein Upgrade zur smarten Option von rabot.charge ist jederzeit möglich.
Du hast dazu Fragen?

Wir sind von Montag bis Freitag zwischen 9.00 und 18.00 Uhr erreichbar.

Hast Du Fragen?

Unser Team hilft dir gerne weiter. Übermittle uns dazu deine Nachricht über das untenstehende Feld und wir werden uns schnellstmöglich per E-Mail zurückmelden.