Das E-Auto als Stromspeicher f├╝r Privathaushalte

Inhalt

Immer mehr Privathaushalte entscheiden sich f├╝r ein Elektroauto als umweltfreundliche Alternative zum Verbrennungsmotor. Doch das Elektroauto bietet noch weitere Vorteile, die oft ├╝bersehen werden. Einer dieser Vorteile ist die M├Âglichkeit, das E-Auto als Stromspeicher zu nutzen. Dabei wird das Elektroauto als Teil des Hausspeichersystems genutzt, um ├╝bersch├╝ssigen Strom aus erneuerbaren Energiequellen wie Solaranlagen zu speichern und bei Bedarf ins Hausnetz zur├╝ckzuspeisen. In diesem Artikel geht es darum, unter welchen Voraussetzungen ein E-Auto als Stromspeicher genutzt werden kann und welche Vorteile dies f├╝r Privathaushalte hat.

Funktionsweise eines E-Autos als Stromspeicher

Wie k├Ânnen E-Autos als Stromspeicher genutzt werden?

E-Autos k├Ânnen als Stromspeicher genutzt werden, indem sie Technologien wie das „bidirektionale Laden“ erm├Âglichen. Das bedeutet, dass nicht nur das Laden des E-Autos durch die Lades├Ąule oder Wallbox m├Âglich ist, sondern auch die R├╝ckgabe des ├╝bersch├╝ssigen Stroms an das Stromnetz. Auf diese Weise k├Ânnen E-Autos als mobile Energiespeicher genutzt werden, um die Schwankungen im Stromnetz auszugleichen und die Stromversorgung zu stabilisieren.

Wie funktioniert das Laden und Entladen des Stroms?

Im Fall des bidirektionalen Ladens erfolgt es ├╝ber einen speziellen Ladepunkt, der sowohl das Laden als auch das Entladen des Stroms erm├Âglicht. Beim Laden des Stroms wird der ├╝bersch├╝ssige Strom aus dem ├Âffentlichen Netz oder Haushaltsnetz in das E-Auto geladen. Beim Entladen wird der Strom aus dem E-Auto zur├╝ck ins Netz gespeist. Das Entladen kann entweder manuell gesteuert werden oder automatisch erfolgen, wenn das E-Auto angeschlossen ist und der Strombedarf im Haushalt oder im ├Âffentlichen Netz steigt.

Wie k├Ânnen Privathaushalte von dieser Technologie profitieren?

Privathaushalte k├Ânnen von der Nutzung von E-Autos als Stromspeicher auf verschiedene Weise profitieren. Zum einen k├Ânnen sie den ├╝bersch├╝ssigen Strom aus ihrer eigenen Solaranlage nutzen und so den Eigenverbrauch erh├Âhen. Zum anderen k├Ânnen sie den Strom aus dem E-Auto nutzen, um das Haus bei Stromausf├Ąllen mit Strom zu versorgen. Dadurch kann ein zus├Ątzlicher Notstromgenerator eingespart werden. Auch in Zeiten hoher Stromnachfrage, wie beispielsweise an kalten Wintertagen, k├Ânnen Privathaushalte den gespeicherten Strom aus dem E-Auto ins Netz einspeisen und so zu einem stabileren Stromnetz beitragen. Dies alles erm├Âglicht die weiter unten erkl├Ąrte V2H-Technologie.
Durch die Nutzung von E-Autos als Stromspeicher k├Ânnen Privathaushalte also nicht nur ihre Stromkosten senken, sondern auch zu einer stabilen und nachhaltigen Stromversorgung beitragen.

Technologien f├╝r die Nutzung von E-Autos als Stromspeicher

bidirektionales Laden f├╝r E-Auto als Stromspeicher

Bidirektionale Ladetechnik

Die bidirektionale Ladetechnik erm├Âglicht es, das E-Auto als Stromspeicher zu nutzen. Sie ist die Grundlage f├╝r V2G- und V2H-Verbindungen. Hierbei kann das Auto nicht nur geladen werden, sondern auch Strom ins Netz zur├╝ckflie├čen lassen. Die bidirektionale Ladetechnik bietet somit die M├Âglichkeit, die Stromversorgung effizienter und flexibler zu gestalten.

Bidirektionale Wallbox
V2G-Technologie als Energiespeicher

Vehicle-to-Grid (V2G)

Eine Technologie, die die bidirektionale Ladetechnik nutzt, ist Vehicle-to-Grid (V2G). Hierbei wird nicht nur Energie aus dem Stromnetz in das E-Auto geladen, sondern das Auto kann auch Energie zur├╝ck ins ├Âffentliche Netz speisen. Durch diese Technologie kann das E-Auto als mobiler Stromspeicher dienen und dazu beitragen, das Stromnetz zu stabilisieren. V2G bietet somit ein gro├čes Potenzial zur Nutzung erneuerbarer Energien und zur Steigerung der Versorgungssicherheit.

house-3

Vehicle-to-Home (V2H)

Eine f├╝r den Privatgebrauch viel interessantere Technologie ist Vehicle-to-Home (V2H). Das Prinzip ist ├Ąhnlich zu V2G, der Unterschied liegt hierbei nur am Ziel der Stromzufuhr. Wie der Name es bereits andeutet, wird hier n├Ąmlich die Energie in den eigenen Haushalt geleitet, sodass man sie bei Bedarf selbst nutzen kann.

blank

Smart Grids: Intelligente Stromnetze

Schlie├člich k├Ânnen auch Smart Grids oder auf deutsch „intelligente Stromnetze“ dazu beitragen, dass E-Autos als Stromspeicher genutzt werden k├Ânnen. Smart Grids sind Stromnetze, die dank moderner Technologien wie Sensoren und Algorithmen flexibler und effizienter arbeiten k├Ânnen. So k├Ânnen sie zum Beispiel den Strombedarf von Haushalten und Unternehmen besser vorhersagen und Schwankungen ausgleichen. Intelligente Stromnetze sind somit eine geeignete Unterst├╝tzung f├╝r die effiziente Nutzung von E-Autos als Stromspeicher.

Vorteile der Nutzung vom E-Auto als Stromspeicher

1. Senkung der Energiekosten

Die M├Âglichkeit, ├╝bersch├╝ssigen Strom im E-Auto zu speichern und sp├Ąter im Haushalt zu nutzen (bspw. durch V2H-Technologie), kann die Stromkosten f├╝r Endverbraucher senken. Denn so kann beispielsweise der Eigenverbrauch des Stroms aus pers├Ânlicher PV-Anlage erh├Âht werden oder durch dynamische Tarife Strom zu g├╝nstigen Zeiten bezogen und gespeichert werden.┬áInsbesondere in Zeiten hoher Stromnachfrage und entsprechend hohen Strompreisen kann dies von Vorteil sein.

2. Beitrag zur Netzstabilit├Ąt und Versorgungs-sicherheit

Die bidirektionale Ladetechnik von E-Autos als Stromspeicher kann zur Netzstabilit├Ąt und Versorgungssicherheit beitragen. Durch die M├Âglichkeit, ├╝bersch├╝ssigen Strom ins Netz zur├╝ckzuspeisen, kann die Netzbelastung reduziert und die Versorgungssicherheit erh├Âht werden. Bei hohen Stromnachfragespitzen kann das E-Auto als tempor├Ąrer Stromlieferant f├╝r das Netz fungieren. Au├čerdem k├Ânnte in Form von variablen Netzentgelten insbesondere zu g├╝nstigen Zeiten Strom bezogen und in der Autobatterie gespeichert werden. Diese Option plant die Bundesnetzagentur in Zukunft zu pr├╝fen.

3. Reduktion von CO2-Emissionen

Die Nutzung von E-Autos als Stromspeicher kann dazu beitragen, den Anteil erneuerbarer Energien am Strommix zu erh├Âhen und somit die CO2-Emissionen zu reduzieren. Dies f├Ârdert die Energiewende.

Herausforder­ungen und L├Âsungs­ans├Ątze

Das Elektroauto

Im Bereich der Nutzung von E-Autos als Stromspeicher gibt es einige Herausforderungen, die Privathaushalte ber├╝cksichtigen m├╝ssen. Diese Herausforderungen umfassen sowohl technologische als auch regulatorische Hindernisse. Eines der gr├Â├čten Hindernisse ist die┬ábegrenzte Batteriekapazit├Ąt┬ávon E-Autos. Es kann schwierig sein, gen├╝gend Energie zu speichern, um den Energiebedarf eines Haushalts zu decken, insbesondere wenn die Batterie des E-Autos bereits teilweise entladen ist.

Zudem gibt es aktuell nur wenige Elektroautomodelle auf dem Markt, die das bidirektionale Laden unterstützen.

Regulatorische Herausforderungen

Regulatorische Herausforderungen umfassen die aktuellen Gesetze und Vorschriften in Bezug auf den Verkauf von Strom und die Einspeisung in das Netz, sowie Produktnormen für Wallboxen, die bidirektionales Laden unterstützen. 

Wer das E-Auto f├╝r das Eigenheim als Stromspeicher zu nutzt, entfremdet das Auto und seine Batterie von seinem urspr├╝nglichen Zweck. Diese Zweckentfremdung kann Einfluss auf die Garantie des Batteriespeichers haben. Ebenfalls ist zu ber├╝cksichtigen, dass es noch keine hinreichenden Produktnormen f├╝r den Einsatz des bidirektionalen Ladens gibt. Weder f├╝r die Wallbox, noch f├╝r die weitere Infrastruktur oder den Schutz vor ├ťberspannung. Grund hierf├╝r ist, dass der Gesetzgeber Elektroautos aktuell nur als PKW sieht und nicht als Batteriespeicher. Letzteres hat n├Ąmlich noch umfassendere Vorgaben zu erf├╝llen.

Hier befinden wir uns in Deutschland aktuell noch in einer Grauzone und es ist ratsam,┬ázun├Ąchst auf zuverl├Ąssige gesetzliche Vorgaben zu warten┬á– nicht zuletzt, um potenzielle Gefahren im eigenen Haushalt (z. B. ├ťberspannung) zu verhindern.

Tarifmodelle

Einerseits gibt es unterschiedliche Tarifmodelle, die sich auf die Wirtschaftlichkeit der Nutzung von E-Autos als Stromspeicher auswirken k├Ânnen.┬á

Andererseits gibt es aber auch Stromtarife, die die Nutzung von E-Autos als Stromspeicher unattraktiver machen, zum Beispiel wenn sie hohe Kosten f├╝r die Nutzung von Elektrofahrzeugen oder f├╝r den Stromverbrauch w├Ąhrend der Spitzenlastzeiten berechnen.

Auf der anderen Seite gibt es auch Stromtarife, die Anreize f├╝r die Nutzung von E-Autos als Stromspeicher bieten k├Ânnen. Einige Tarife bieten g├╝nstigere Preise f├╝r Strom au├čerhalb der Spitzenlastzeiten, wie┬ábeispielsweise┬ádynamische Tarife. Sie kaufen Strom vermehrt zu Zeiten an, in denen eine hohe Menge erneuerbarer Energien in das Netz eingespeist wird. Denn dann entsteht oftmals ein ├ťberangebot, welches die Strompreise als Resultat fallen l├Ąsst.

Es ist daher wichtig, die verschiedenen Tarifoptionen zu vergleichen und diejenigen auszuw├Ąhlen, die am besten zu den individuellen Bed├╝rfnissen und Anforderungen passen.

Au├čerdem kann die Installation von intelligenten Stromz├Ąhlern oder Smart Metern dabei helfen, den Strombedarf eines Haushalts besser zu kontrollieren und somit den Energieverbrauch zu optimieren.

Checkliste

Du hast dich dazu entschieden, dass du dein Elektroauto als unterst├╝tzenden Stromspeicher f├╝r das Haus nutzen willst? Dann sind hier nochmal die wichtigsten Punkte zusammengefasst, die zu ber├╝cksichtigen sind, damit das Projekt erfolgreich umgesetzt werden kann.

Das richtige Modell

Welches Elektroauto besitzt du? Nicht alle Modelle unterst├╝tzen bidirektionales Laden. Dies ist die Voraussetzung f├╝r eine Vehicle-to-Home-Verbindung. Eine aktuelle Auflistung der kompatiblen Modelle hat der ADAC zusammengestellt (Stand 02/23).

Die richtige Wallbox

Auch die Wallbox muss bidirektionales Laden unterst├╝tzen. Und auch hier ist das Angebot aktuell noch sehr ├╝berschaubar. Frage am besten bei deinem Hersteller, ob deine Wallbox diese Option unterst├╝tzt. Zudem ist es wichtig, dass das Auto und die Wallbox DC-Anschl├╝sse besitzen, die miteinander kompatibel sind (bspw. CHAdeMO).

Der richtige Tarif

Manche Tarife berechnen hohe Kosten f├╝r die Nutzung von Elektrofahrzeugen oder f├╝r den Stromverbrauch w├Ąhrend der Spitzenlastzeiten. Informiere dich am besten bei deinem Anbieter, ob es Hindernisse gibt, die der Nutzung des E-Autos als Stromspeicher entgegenstehen.

Fazit

Wenngleich es in der Theorie einige wenige Optionen gibt, die die Nutzung des Fahrzeugs als Energiespeicher erm├Âglichen, so stehen dem dennoch fehlende gesetzliche Vorgaben und Normen entgegen. Grunds├Ątzlich spricht nichts dagegen, das E-Auto f├╝r das Eigenheim als Stromspeicher zu nutzen. Diese Zweckentfremdung kann jedoch Einfluss auf die Garantie des Batteriespeichers haben. Ebenfalls ist zu ber├╝cksichtigen, dass es noch keine hinreichenden Produktnormen f├╝r den Einsatz des bidirektionalen Ladens gibt. Grund hierf├╝r ist, dass der Gesetzgeber Elektroautos aktuell nur als PKW sieht und nicht als Batteriespeicher.

Hier befinden wir uns in Deutschland aktuell noch in einer Grauzone und es ist ratsam, zun├Ąchst auf zuverl├Ąssige gesetzliche Vorgaben zu warten – nicht zuletzt, um potenzielle Gefahren im eigenen Haushalt (z. B. ├ťberspannung) zu verhindern.

Alternative dynamischer Stromtarif ├ťbersicht

Du m├Âchtest sofort auf gr├╝nen Strom setzen?

Auch ohne Batteriespeicher kannst du Strom zu den günstigsten Zeiten ankaufen. In unserer App siehst du jederzeit, wie viel erneuerbare Energie sich aktuell im Netz befindet. Dank unserem dynamischen Tarif wird genau dann Strom bezogen, wenn die Preise besonders niedrig sind und der Anteil erneuerbarer Energien hoch. 

Informiere dich jetzt, wie du mit unserem Stromtarif nachhaltig Geld sparst und die gr├╝ne Energiewende vorantreibst.

Zeit f├╝r einen Wechsel?

Informiere dich jetzt unverbindlich per E-Mail ├╝ber die Vorteile mit rabot.charge und dein Einsparpotenzial.

Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

Zeit f├╝r einen Wechsel!

Wenn du eine Strompreiserh├Âhung erhalten hast, kannst du von deinem Sonderk├╝ndigungsrecht Gebrauch machen und den Vertrag mit deinem Versorger vor Ablauf der regul├Ąren Laufzeit beenden.
Falls du dich f├╝r unseren Tarif entscheidest, ├╝bernehmen wir f├╝r dich den Wechsel und k├╝ndigen deinen bisherigen Versorger.
Informiere dich jetzt unverbindlich und kostenfrei per E-Mail ├╝ber unseren Stromtarif und dein Einsparpotenzial.

Zeit f├╝r einen Wechsel?

Informiere dich unverbindlich und kostenfrei per E-Mail ├╝ber unseren Stromtarif und dein Einsparpotenzial.
Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

Zeit f├╝r einen Wechsel?

Informiere dich jetzt unverbindlich und kostenfrei. Wir schicken dir per E-Mail weitere Informationen ├╝ber unseren Stromtarif inkl. 100% Strompreisbremse und zeigen dir, wie viel du mit rabot.charge sparen kannst.

Unsere Preisbremse

Wir bieten dir in Kombination mit unserem Tarif eine 100% Preisbremse an, die nach Vertragsabschluss ├╝ber einen Zeitraum von 12 Monaten gilt.
F├╝r die verbleibenden 20% deines Vorjahresverbrauchs, die von der Stompreisbremse der Bundesregierung nicht gedeckelt sind, sprechen wir eine Preisgarantie aus – ebenfalls in H├Âhe von max. 40 Cent/kWh.
Falls du dich f├╝r unseren Tarif mit 100% Strompreisbremse entscheidest, ├╝bernehmen wir f├╝r dich den Wechsel und k├╝ndigen deinen bisherigen Versorger.

Zeit f├╝r einen Wechsel!

Wenn du eine Strompreiserh├Âhung erhalten hast, kannst du von deinem Sonderk├╝ndigungsrecht Gebrauch machen und den Vertrag mit deinem Versorger vor Ablauf der regul├Ąren Laufzeit beenden.
Falls du dich f├╝r unseren Tarif entscheidest, ├╝bernehmen wir f├╝r dich den Wechsel und k├╝ndigen deinen bisherigen Versorger.
Informiere dich jetzt unverbindlich und kostenfrei per E-Mail ├╝ber unseren Stromtarif und dein Einsparpotenzial.

Zeit f├╝r einen Wechsel?

Informiere dich unverbindlich und kostenfrei per E-Mail ├╝ber unseren Stromtarif und dein Einsparpotenzial.
Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen.

Ja!

Wir k├Ânnen auch deinen gesamten Haushalt optimieren. Gib daf├╝r in unserem Preisrechner neben deinem Elektroauto die Anzahl von Personen an, die in deinem Haushalt leben. Wir erstellen dir dann ein passendes Angebot.
Du hast dazu Fragen?

Wir sind von Montag bis Freitag zwischen 9.00 und 18.00 Uhr erreichbar.

Ja!

Mit einem normalen Z├Ąhler rechnen wir deinen Verbrauch zum durchschnittlichen Einkaufspreis pro Monat ab. Daf├╝r tr├Ągst du deinen Z├Ąhlerstand jeweils zu Monatsbeginn in unserer App ein. Ein Upgrade zur smarten Option von rabot.charge ist jederzeit m├Âglich.
Du hast dazu Fragen?

Wir sind von Montag bis Freitag zwischen 9.00 und 18.00 Uhr erreichbar.

Hast Du Fragen?

Unser Team hilft dir gerne weiter. ├ťbermittle uns dazu deine Nachricht ├╝ber das untenstehende Feld und wir werden uns schnellstm├Âglich per E-Mail zur├╝ckmelden.