THG-Prämie
von 375€ sichern

Elektroauto kostenlos registrieren und sparen

Elektroauto kostenlos registrieren
und sparen

Registriere dein Elektroauto und erhalte 375€ Prämie jährlich für eingesparte Emissionen.

Ziel der deutschen Gesetzgebung ist es Treibhausgas (THG) zu mindern. Seit dem 1. Januar 2022 können Besitzer:innen von reinen Batterieautos durch die Treibhausgasminderungsquote (THG-Quote) Geld für die eingesparten CO2-Emissionen erhalten. Das gilt ebenso für E-Motorräder und E-Roller mit Zulassung. Hierzu gibt die Regierung Firmen, die Kraftstoffe in den Verkehr bringen, eine Quote für Treibhausgasminderungen vor.

In Elektrofahrzeugen genutzter Strom kann zur Erfüllung dieser Quote genutzt werden. Private Haushalte mit Elektroautos können ihre Kapazitäten aber nicht direkt an die Unternehmen verkaufen, sondern diese werden gebündelt und über eine Handelsplattform an die Unternehmen verkauft. Rabot Charge kann diesen Prozess komplett für dich übernehmen.

So FUNKTIONIERT’S

In drei Schritten Elektro-Bonus sichern

THG-Prämie beantragen
images_1
Du fährst ein Elektroauto

Wenn du Fahrzeughalter eines Elektroautos bist, steht dir eine THG-Quote zu. Diese kannst Du einfach kostenfrei auf unserer Webseite beantragen und für deine CO2-Einsparung belohnt werden.

images_2
Fahrzeugschein hochladen

Um die THG Quote zu beantragen, benötigen wir als Nachweis deinen Fahrzeugschein. Diesen kannst du im nächsten Schritt ganz einfach hochladen. Wir reichen ihn dann für dich beim Bundesumweltamt ein.

images_3
Zertifizierung durch das Bundesumweltamt

Sobald deine Daten vom Bundesumweltamt überprüft wurden erhältst Du schnell und unkompliziert deine Prämie direkt von uns. Dies dauert typischerweise 8-12 Wochen.

Fragen & Antworten

Für die Registrierung und die Beantragung der THG-Prämie benötigen wir folgende Dokumente von dir:

  • Vollständiger Name (wie im Ausweisdokument ersichtlich)
  • Deine E-Mail-Adresse
  • Anschrift
  • Foto oder Scan des aktuellen Fahrzeugscheins bzw. der aktuellen Fahrzeugscheine falls du mehrere Elektroautos besitzt

Die Laufzeit beträgt ein Jahr, danach muss einfach wieder der Besitz des Elektroautos bestätigt werden.

In diesem Fall kann die Bundesregierung die THG-Quote veräußern, sie wirkt dann wie eine Steuereinnahme.

Der Verkauf deines E-Autos wirkt sich nicht unterjährig auf die Prämie aus. Sie kann einmal im Jahr ausgezahlt werden. Wenn du die Prämie bereits bekommen hast, dann musst du sie nicht zurückzahlen, wenn das E-Auto verkauft wird.

Deine Daten werden verschlüsselt von unserem Vertragspartner ausschließlich zur Verifizierung beim Bundesumweltamt verwendet und werden DSGVO-konform verarbeitet.

Nein. Da es sich um ein klimapolitisches Instrument aus Deutschland handelt, ist eine Teilnahme nur für hier zugelassene Elektroautos möglich.

Die Renewable Energy Directive (RED II) der europäischen Union verpflichtet die Mitgliedstaaten, ihre Emissionen im Verkehr zu senken. In Deutschland geschieht das über die Treibhausminderungsquote.

Leider berücksichtigt der Gesetzgeber aktuell nur vollelektrische PKW, LKW, Busse sowie manche Elektroroller-Modelle. Für Hybrid-Fahrzeuge kann keine THG-Prämie ausgezahlt werden.

Ja. Auch Kfz-Betriebe, die beispielsweise Leasingfahrzeuge anbieten, können von der THG-Quote profitieren. Wichtig ist immer der Halter des Fahrzeugs. Falls du im Namen einer Kapitalgesellschaft handelst, ist es wichtig, dass du nachweislich dazu berechtigt bist, den Antrag auf die THG-Quote zu stellen. Bitte kontaktiere uns in dem Fall über das Kontaktformular.

Registriere jetzt dein Elektroauto und erhalte eine Prämie von 375 €*

* Die THG-Quote kann Preissschwankungen unterliegen